Newsletter 1/2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu Jahresbeginn möchten wir Ihnen für das nun schon angebrochene neue Jahr alles Gute für Ihre beruflichen und privaten Pläne wünschen. Auch für die DGSA bricht mit dem neuen Jahr wieder ein Jahr der Weiterentwicklung, der neuen Projekte und Kon­solidierung bestehender Prozesse an.

Ein erstes Ergebnis der beständigen Weiterentwick­lung der DGSA halten sie gerade in den Händen – bzw. betrachten es am Bildschirm. Seit der Ausgabe 1/2016 erhalten Sie als Mitglied der DGSA die elektronische Ausgabe der Fachzeitschrift „Soziale Arbeit (DZI)“ 11x im Jahr kostenlos zugeschickt. Wir freuen uns, Ihnen diesen Service bieten zu können und sind zuversichtlich, dass das Angebot auf reges Interesse stoßen wird. Mit der Zeitschrift „Soziale Arbeit (DZI)“ konnten wir eine Kooperation mit einer der traditi­onsreichsten Fachzeitschriften eingehen. In Zukunft planen wir auch verstärkt, diese Zeitschrift als Ort der Publikation von Schwerpunkten der DGSA zu nutzen. Auch Sie als Mitglied der DGSA sind einge­laden, Ihre Artikel bei der Zeitschrift zur Publikation einzureichen.

Wenn Sie diese Zeilen lesen, dann haben Sie auch schon die zweite Neuigkeit entdeckt. Die „Mitteilun­gen der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit“ werden, beginnend mit dieser Ausgabe, nicht mehr einzeln per Mail versandt, sondern als Newsletter in die elektronische Version der Fachzeitschrift „Soziale Arbeit (DZI)“ integriert, die als kombinierte Ausgabe für die Mitglieder der DGSA erstellt wird.

Wie immer zu Beginn des Jahres wirft die kommen­ de Jahrestagung der DGSA schon ihre Schatten vor­ aus. In diesem Jahr werden wir uns am 29./30.04. 2016 in Düsseldorf mit dem Thema „Inklusion“ befassen. Die Resonanz auf den Call for Paper war überwältigend und wir haben ein spannendes Pro­gramm aus den eingereichten Beiträgen zusammen­ gestellt. Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig anzu­ melden, damit Sie auch sicher einen Platz auf der Tagung bekommen. Ebenfalls auf der Tagung in Düsseldorf wird am 29.04.2016 die nächste regu­läre Mitgliederversammlung der DGSA stattfinden. In diesem Rahmen wird auch der Vorstand neu ge­wählt. Zudem wird der mehrjährige und partizipativ angelegte Prozess der Neuerarbeitung des Kerncurriculums der DGSA abgeschlossen werden und die letzte Version den Mitgliedern zur Abstimmung vor­ gelegt.

Auch in 2016 streben wir als Vorstand ein weiteres Wachstum der DGSA an. Ausdruck davon wird sein, die Zahl von über 500 Mitgliedern weiter zu kon­ solidieren und auszubauen. Zudem freuen wir uns, dass sich eine neue Fachgruppe unter dem Dach der DGSA gegründet hat. Mit der neuen Fachgruppe „Soziale Arbeit in der Lehre“ arbeiten nun vier Sek­tionen und acht Fachgruppen im Rahmen der DGSA an der inhaltlichen Weiterentwicklung unserer Profession und Disziplin. Um dieses Wachstum auch formal bewältigen zu können, hat der Sprecher_in­nenrat – ein Treffen des Vorstands und der gewähl­ten Sektions­ und Fachgruppensprecher_innen – die formale Zusammenarbeit in unserer Fachgesell­schaft durch eine neu erarbeitete Geschäftsordnung geregelt.

Der Film der DGSA zu ihrem 25-jährigen Bestehen ist nun erschienen: 


Wir wünschen Ihnen nun viel Freude bei der Lektüre dieser Mitteilungen.

Mit kollegialen Grüßen,

Prof. Dr. Stefan Borrmann, Prof. Dr. Michaela Köttig, Prof. Dr. Sabine Stövesand, Wolfgang Antes, Prof. Dr. Gudrun Ehlert, Prof. Dr. Dieter Röh, Prof. Dr. Christian Spatscheck und Prof. Dr. Barbara Thiessen